Lesestoff

Die besten Artikel der Woche. Lesestoff soll ihnen einen schnellen Überblick über interessante Artikel und Sendungen verschiedener Medien verschaffen.

Sport & Politik
Obamas Wahlsieg:
„Ich habe es für unmöglich gehalten“
Als Alice Coachman 1948 als erste schwarze Athletin Olympia-Gold für die USA gewann, weigerte sich der Bürgermeister, ihre Hand zu schütteln. Coachman feiert am Sonntag ihren 85. Geburtstag. Ein Interview über den Wandel.
ZEIT ONLINE


Fußball Österreich, Sport & Politik
Hellas Kagran:
Martin Grafs Fußballverein wehrt sich: „Opfer politischer Aggression“
Drei Spielerinnen hatten sich beschwert, dass sie nach Kritik am FPÖ-Politiker Martin Graf, der Präsident des FC-Hellas Kagran ist, aus dem Verein ausgeschlossen wurden.
derStandard.at

Mehr dazu:
Zwei Tage nach ihrer Suspendierung erzählen Margarita und Lucia Döller dem Magazin „Augustin“, wie es dazu kam. Das Gespräch führte Christoph Witoszynskyj.
Augustin


Sport & Medien
DFB-Präsident Zwanziger:
Ich bin kein Prozesshansel
DFB-Präsident Theo Zwanziger gibt im Interview mit darüber Auskunft, warum er mit juristischen Mitteln gegen einen Journalisten vorgeht, der ihn als „Demagoge“ bezeichnet hat. Außerdem über die Grenzen der Meinungsfreiheit, seine Empfindlichkeit gegenüber dem Nationalsozialismus, die WM-Stadt Sinsheim, den öffentlichen Disput zwischen Michael Ballack und Joachim Löw sowie Oliver Bierhoff und zu harte Strafen im Amateurfußball
direkter-freistoss.de

Dazu passt auch:
„Ich bin kein Volksverhetzer“
ZEIT ONLINE

Theo Zwanziger als Schießdudenfigur
stefan-niggemeier.de


Fußball Deutschland, Sport & Medien
Bayern München:
„Dieses Mal raste ich nicht aus“
Bei der anstehenden Jahreshauptversammlung des FC Bayern möchte Manager Hoeneß im Dialog mit den Fans Ruhe bewahren – anders als im vergangenen Jahr.
sueddeutsche.de


Fußball Europa, Sport & Geld
Premier League:
Europa braucht den Salary Cap
Mit einer enormen Schuldenlast steht die Premier League als am professionellsten vermarktete Liga mit dem Rücken zur Wand. England ist aber nur das prominenteste Beispiel. Der europäische Fußball braucht Gehaltsobergrenzen. Ausgerechnet die als liberal verschrienen USA können dabei das Vorbild geben.
sportnet.at

Dazu passt:
Monopoly am Fußballmarkt
Vor fünf Jahren fing es mit ersten russischen Oligarchen an. Roman Abramowitsch übernahm den FC Chelsea. Andere Krösusse aus dem Osten folgten. Dann stiegen amerikanische Millionäre ins Soccer-Geschäft ein. „ManU“ fiel an den us-amerikanischen Glazer-Clan aus Florida , der FC Liverpool an US-Businessmen. Nun überbieten Scheiche die bisher bekannten Rekordsummen.

sportsignale.de


Fußball Deutschland, Sport & Geld
1899 Hoffenheim:
Entschuldigung, wir haben gewonnen!
Milliardär Hopp hat die TSG Hoffenheim gepäppelt. Jetzt etabliert sich der Verein in der Bundesliga und erntet den Hass der selbsternannten Bewahrer des ehrlichen Sports. Es gehört zu den Absurditäten des Fußballs, dass schlecht geführte Clubs mehr Anerkennung bekommen als gut geführte.
FAZ.NET


Fußball Österreich
Ballesterer:
Rempler, Ringer, Rasenmäher
Österreichs Fußball hat schon viele Raubeine gesehen. Ein historischer Überblick vom „Rem­plerkönig“ Ian Flavin bis zum „Zerstörer-Duo“ Leopold Rotter/Hans-Peter Frühwirth.

derStandard.at


Fußball Österreich

Ostliga: „Die Erste Liga braucht uns“
Der Ostliga könnte eine Attraktion abhanden kommen. Und zwar wenn es entweder der Vienna oder dem Sportklub tatsächlich gelingen sollte, den Meistertitel zu erringen. „Ich bin gefragt worden, ob die Vienna den Aufstieg in die Erste Liga braucht. Tatsächlich braucht aber eher die Adeg-Liga die Vienna“, sagt Peter Stöger, Trainer der Döblinger.
wienerzeitung.at


Fußball Deutschland

Kickers Emden: Per Paddelboot ins Stadion
Sie haben weder Stars noch Geld, trotzdem hoffen die Kickers Emden auf den Aufstieg in die Zweite Liga. Ausgerechnet jetzt droht Ärger mit dem DFB.
SPIEGEL ONLINE


Fußball Europa
Pierluigi Collina:
„Ich bin nicht vom Mars“
Pierluigi Collina war keine Randerscheinung, kein Unparteiischer. Er war präsent. Und er ist es immer noch. Er wurde eine Berühmtheit auf dem Fußball-Feld. Und das, obwohl er mit dem Ball gar nicht so gut umgehen kann.
kurier.at


Fußball Europa
SSC Neapel:
Himmelblaue Delikatessen
Nach Jahren des Niedergangs macht der SSC Neapel von sich reden. Das Team um den Publikumsliebling Ezequiel Lavezzi spielt den derzeit attraktivsten Fußball der Serie A.
taz.de


Fußball Welt
Osttimor:
Das schlechteste Team der Welt
Sie sind Soldaten, Lebensmittelhändler und Hafenarbeiter – und bilden das schlechteste Nationalteam der Welt. Nun soll es in Osttimor aber aufwärts gehen. Da die Nummer 200 im FIFA-Ranking erstmals nicht verlor (2:2 gegen Kambodscha) und endlich einen Fußballplatz mit Rasen bekommt, herrscht Aufbruchstimmung in dem südostasiatischen Inselstaat.
ORF.at


Basketball Deutschland
Frankfurt Skyliners:
Warum verlor Bouzikou ihren Job?
Daphne Bouzikou war die einzige Frau auf den Trainerbänken der Basketball-Bundesliga. Verlor sie in Frankfurt ihren Job, weil sie sich über das Gehalt eines Kollegen beschwerte? Diese Frage wird nun vor Gericht geklärt.
ARD.de


Baseball
Baseball Austria:
Guter Cop, Böser Cop
Die Medien nehmen in der Gesellschaft die Funktion eines „public watchdog“ ein. Im Fall der Baseball-Community funktioniert das. Allerdings so gut, dass sich so mancher Funktionär vor den Folgen journalistischer Sorgfalt fürchtet.
sportnet.at


Eishockey
Thomas Vanek:
„Kernöl-Doping“ und 450 Pferdestärken

Für Thomas Vanek und seine Familie ist Clarence, New York der perfekte Wohnort. Dort kann er sich in seinem Haus in der „Sabres-Siedlung“ entspannen und für die schwere Saison Kraft tanken. Der Steirer wurde für die All-Star-Wahl nominiert.
Neue Kärntner Tageszeitung

Dazu passt:
Prognose:
Vanek macht 74 Tore
Thomas Vanek führt nach zwölf Spielen mit elf Treffern die Torschützenliste der National Hockey League klar an. Ross McKeon, Kolumnist bei „Yahoo Sports“, traut dem 24-Jährigen sogar an die 70 Tore zu. Sollte Vanek seine Form weiter so halten, prognostiziert der Expoerte 74 Volltreffer für den Österreicher.
laola1.at


Handball
David Szlezak:
Als Ösi im Haifischbecken Bundesliga
Während die Heim-Europameisterschaft 2010 mit Riesenschritten näher rückt, müssen sich die ÖHB-Team-Spieler in erster Linie noch auf ihre tägliche Klubarbeit konzentrieren, schließlich kann in dieser Zeitspanne viel passieren.
sportnet.at


Olympia
Hundert Jahre ÖOC:
„Wir sind in der Ausholbewegung“
Der Skispringer, Trainer, Sportphilosoph und Gesundheitslehrer Baldur Preiml über Olympis­mus, Spaßgesellschaft, Egomanie, Heldentum, Liebe, die Heilige Schrift und Felix Gottwald.
derStandard.at


Radsport
Sechstagerennen in der Krise
: Striptease vom Feinsten
Sechs Tage Radsport, fünf Nächte Party, je wilder, desto besser: So funktionierte der Radsportzirkus über Jahrzehnte. Nun soll mehr Unterhaltung die Show retten.
taz.de

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: