Lesestoff – die Sportstorys der Woche

Sport & Gesellschaft
„Als Fussballprofi kann man nicht schwul sein“

Mit 23 Jahren beendete Marcus Urban seine Karriere – die Zerrissenheit, als schwul ertappt zu werden, war zu groß. Im Interview spricht über seine Fantasien im Internat, schwule Nationalspieler und warum es im Fußball mehr Homosexuelle geben könnte als angenommen.
Quelle: www.20minuten.ch

Sport & Politik
Rechtsextremismus: „Fans sind politisch“

Können Nazis nach den Ereignissen in Bochum auch in anderen Stadien Flagge zeigen? Ein Interview mit Gerd Wagner dem Leiter des Projektes „Am Ball bleiben – Fußball gegen Rassismus und Diskriminierung“.
Quelle: ZEIT ONLINE

Bravo und danke
Bremer Fans haben Zivilcourage bewiesen und rechten Sprücheklopfern die Stirn geboten. Ein Lob gebührt auch dem DFB und den Vereinen.
Quelle: ZEIT ONLINE

Sportwetten
Das Spiel mit der Glaubwürdigkeit

Der beliebteste Sport der Welt als Betätigungsfeld von Kriminellen. Dieser nach dem Skandal um den gekauften Berliner Schiedsrichter Robert Hoyzer aufgekommene Verdacht wird zunehmend zur Gewissheit. Der Jahresumsatz von Sportwetten beläuft sich jährlich auf insgesamt 225 Milliarden Euro.
Quelle:
Cicero

Eishockey Österreich
Eishockey-Überdosis macht Fans müde

Irgendwie ist in der heimischen Eishockey-Liga der Wurm drin. Die ersten fünf Teams sind nur durch zwei Punkte getrennt und es herrscht Spannung wie nie. Trotzdem wird man das Gefühl nicht los, dass die Fans überfordert sind.
Quelle: sportnet.at

Fußball Österreich
„Müssen besser arbeiten als andere“

Ex-Bundesligavorstand Reinhard Nachbagauer skizziert die überfällige Reform des ÖFB.
Quelle: derStandard.at

Fußball Österreich
„Salzburg unter Adriaanses Niveau“

Johan Derksen, Chefredakteur des niederländischen Fachmagazins „Voetbal International“, findet, sein Landsmann hätte einen echten Spitzenklub verdient.
Quelle: derStandard.at, Voetbal International

Homeless Worldcup
Fußball als soziales Sprungbrett

Von 14. bis 16. November wird eine besondere Auswahl in Lutzmannsburg seine Zelte aufschlagen. Das österreichische „Homeless Soccer Nationalteam“ bereitet sich im Thermenhotel Kurz auf die WM im australischen Melbourne (1. bis 7. Dezember) vor.
Quelle: kurier.at,

Linktipp: homelessworldcup.org

Sport & Beruf
Höher, schneller, weiter – arbeitslos

Wenn die Karriere im sportlichen Blitzlicht zu Ende ist, soll sie in den Managementetagen, in Kommentatoren- oder Trainersesseln weitergehen. So jedenfalls stellen sich das viele Spitzenathleten vor.
Quelle: Wiener Zeitung

Ski Alpin
„Der Weltcup verdient Respekt“

Risiko Ski. Benjamin Raich warnt im SN-Exklusivinterview vor der Materialentwicklung auf dem Skisektor – die Produzenten gingen stets ans Limit.
Quelle: Salzburger Nachrichten

Sport & Medien
Kritik an DFL-Plänen

Ex-Liga-Präsident Wolfgang Holzhäuser hat die Deutsche Fußball Liga (DFL) vor einem Termin-Chaos gewarnt. Einige in Zusammenhang mit dem neuen TV-Vertrag diskutierte Pläne würden der Marke Bundesliga eher schaden.
Quelle: ZDF.de

Rauball über Kritik am Spielplan-Modell verärgert
Quelle: sueddeutsche.de

Sport & Geld
Der Fußball steht auf Siegertypen

Als sich Anfang der Woche über dem Zürichsee einige der wichtigsten Branchenvertreter zur alljährlichen Konferenz „International Football Arena“ zusammenfanden, herrschte eine entspannte Atmosphäre.
Quelle: FAZ.NET

Boxen
Die Tränen des Falken

Der reisende Show-Kämpfer Bruce Özbek war immer da, wenn das Boxgeschäft einen Verlierer brauchte – bis er an Demenz erkrankte. Nun bestreitet er seinen letzten Kampf..
Quelle: sueddeutsche.de

Sport & Gewalt
Brennglas gesellschaftlicher Probleme

Auf zwei dürren Seiten hatte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) zu Papier gebracht, was ihm zu den 23 Fragen des Sportausschusses zum Thema „Extremismus und Gewalt“ einfiel und dabei behauptet: „Fußball selbst ist nicht Ursache für Gewalt und Extremismus.“
Quelle: FAZ.NET

Radsport
Der Radsport hat eine verlässliche Lobby

Der übel beleumundete Radsport darf weiter mit Mitteln aus dem Bundeshaushalt planen. Die Sportpolitiker des Bundestags erweisen sich als bereitwillige Helfer des organisierten Sports.
Quelle: taz.de

Handball Deutschland
Drohungen wie stumpfe Schwerter

Die Handball-Bundesliga gilt als eine der besten der Welt. Finanzielle Probleme etlicher Klubs zeigen, wie teuer die Klasse erkauft ist. Für den insolventen TuSEM Essen steht der Zwangsabstieg bereits fest.
Quelle: taz.de

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: