Lesestoff – die besten Sportstorys

am Dienstag, 25. November 2008

Sport & Gesellschaft
Bayerisches Eishockey mit türkischen Wurzeln
Ankara, Rosenheim, Krefeld: Sinan Akdag spielt für die deutsche U-20-Nationalmannschaft und ist der allererste Profi mit türkischem Hintergrund in der Deutschen Eishockey Liga. Als Vorbild oder gar Aushängeschild sieht er sich dennoch nicht.
Quelle: FAZ.NET

Sport & Gesellschaft
Gewalt bei Spielen eskaliert

In und vor Italiens Fußballstadien kommt es beinahe Woche für Woche zu Gewaltakten. Eine der Ursachen ist die Radikalisierung von Fanszenen durch Rechtsextreme.
Quelle: taz.de

Gesellschaft
Studium für Spitzensportler

Initiative der Universität, Geschwister Jukic als Beispiel. Österreichischen Spitzensportlern soll künftig die Absolvierung eines parallel zur sportlichen Karriere verlaufenden Studiums erleichtert werden.
Quelle: ORF.at

Sport & Politik
Darabos und die Denkmal-Chance

Landesverteidigung /Sport ist eine seltene Konstellation, erscheint aber nicht unbedingt unlogisch. Von Minister Norbert Darabos erwarten Peter Kleinmann und Gunnar Prokop bald einen Blick ins Dossier „Sport:Zukunft“.
Quelle: derStandard.at

Sport & Wirtschaft
„Wie ein Regentanz“

Langfristig ist ein Trainerwechsel die falsche Strategie, meint Managementexperte Reinhard K. Sprenger. Auch in der Wirtschaft wird heute erheblich schneller gefeuert. Doch da fliegt nicht der „Trainer“.
Quelle: taz.de

Sport & Wirtschaft
Kleinmann: „Geduldsfaden gerissen“

Der Präsident der Vienna hotVolleys und die Kicker der Wiener Austria erhofften sich vom türkischen Geschäftsmann Erol User einen schönen Batzen Geld. Nun stellte sich alles als heiße Luft heraus: Fristen und Vereinbarungen wurden nicht eingehalten.
Quelle: sportnet.at

Sport & Wirtschaft
Krisensichere Leidenschaften

Merchandising-Einkünfte gewinnen in wirtschaftlich schweren Zeiten an Gewicht. Ihre extreme Ungleichverteilung öffnet die Schere zwischen Arm und Reich im europäischen Klubfußball noch weiter.
Quelle: derStandard.at

Sport & Wirtschaft
Wenn die Hot Dogs zu teuer sind

Das Geschäftsmodell: „Verkaufe Tickets, Hot Dogs und verdiene Geld“, funktioniert nicht mehr richtig. Wie sich die Finanzkrise auf den US- und europäischen Sport auswirkt.
Quelle: FAZ.NET

Olympia
Russland: Olympiastadt Sotschi als Oase in der Krise?

Russland bemüht sich, Zweifel an einer erfolgreichen Vorbereitung der Olympischen Winterspiele 2014 zu zerstreuen. Die aktuelle Finanzkrise soll die Arbeiten in Sotschi angeblich sogar verbilligen.
Quelle: Die Presse.com

Olympia
Rogge redet um Probleme herum

Kein konkretes Wort zu Menschenrechten, nur ein Satz zum Doping. Die Grundsatzrede von Jacques Rogge in London zeigt die Probleme des IOC auf.
Quelle: tagesspiegel.de

Fußball Deutschland
Spielermobbing – Fans betreiben Personalpolitik

Wenn die eigene Kurve zum Feind wird, hat der Fußballprofi ein Problem. Mit Pfeifkonzerten betreiben die Fans Personalpolitik. Momentan trifft es den Schalker Kevin Kuranyi und den Karlsruher Toni da Silva. Prominente Beispiele aus der Vergangenheit sind Boubacar Sanogo (HSV) und Sergej Barbarez (BVB).
Quelle: WELT ONLINE

Fußball England
When did it all go wrong?

Am 25.
November 2005 trank George Best, einer der besten Fußballer aller Zeiten und Ikone der Dekadenz, sein letztes Glas. Wir blicken zurück auf eine Karriere, die Aufstieg und Fall zugleich war.
Quelle: 11 FREUNDE

Fußball England
Fergusons verpasstes Dinner mit Sinatra

Es gibt nicht viel, das Alex Ferguson bedauert. Dass er nach einer Niederlage von Manchester United das geplante Nachtessen mit Frank Sinatra absagte, wurmt den Schotten jedoch ungemein.
Quelle: tagesanzeiger.ch

Doping
19 Prozent der Freizeitsportler schlucken Pillen

Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt erklärt im Interview mit der radioWelt, was die Politik gegen diesen gefährlichen Trend tun will. (Audio)
Quelle:
BR-online

Radsport
Cancellara: «Doper sind wie Raser»

Betrüger habe es immer gegeben, Betrüger werde es immer geben, sagt Fabian Cancellara.
Quelle: tagesanzeiger.ch

Medien
Presseverschweiger

Eigentlich sollen sie mit der Presse sprechen – eigentlich, denn immer öfter verweigern sich die Ansprechpartner: Ein Besuch auf Deutschlands Pressebaustellen.
Quelle: medienlese.com

Medien
Sind Journalisten Blogger?

Ob Blogger Journalisten sind, kann man in Deutschland derzeit nicht fragen. Zu viele Kuhjournalisten wissen, daß erst der Presseausweis den Mann und der Verlag die Qualität ausmacht.
Quelle: feynsinn.org

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: