Lesestoff

Die besten Storys aus der Welt des Netz-Sports auf einen Blick am 1. Dezember 2008.

FIFA-Urteil
Gericht rügt Fifa: “täuschendes Verhalten”

Ich habe den größten Korruptionsprozess der Sportgeschichte hier im Blog recht ausführlich dokumentiert. Es geht um Schmiergeldzahlungen von bestätigten 138 Millionen Franken an höchste Sportfunktionäre aus jenen Verbänden, mit denen der einstige Weltmarktführer ISL/ISMM Milliardengeschäfte gemacht hat.
Quelle: Jens Weinreich

Doping-Politik
Sportliche Relationen – Die wahre Doping-Misere

Die strafrechtliche Verfolgung gedopter Sportler nimmt im Regierungsprogramm einen prominenten Platz ein.
Quelle: derStandard.at

Anm.: Die Verfolgung von Doping und die Berichterstattung darüber ist das große Leid des Sports. So klingt der naive Grundton dieses Kommentars von Fitz Neumann. Außerdem: Fußball ist weitestgehend sauber – nichts verstanden, nichts gelernt! Dazu passt: Hat Österreichs Sportjournalismus ein Dopingproblem?

Dopingcausa Zoubek
Doping-Krimi: Ein Zeuge packt aus

Neue Erkenntnisse: Ein Athlet legt eine EPO-Spritze vor, die er von einem Wiener Arzt erhalten haben will. Wurden Sportler im Kinderspital behandelt?
Quelle: kurier.at

Kompetenzbefreit
Das Fußball-Journal 08. Eintrag 61

Wenn das Winter-Skisaison-Monster einmal ins Rollen kommt, dann führt der heimische Fußball schlagartig ein mediales Schattendasein, In diesem gnadenlosen Schlagschatten ist gut munkeln, und genau das nutzen unsere Freunde in der Bundesliga.
Quelle: fm4.ORF.at/Blumenau

Entmündigte Kicker
Klappe halten, Kopf einziehen

Mündige Fußballprofis werden überall gesucht. Aber wenn es darauf ankommt, schweigen viele – aus Selbstschutz. Denn der DFB und die Klubs machen Kritikern Druck.
Quelle: FAZ.NET

Paragraf 17
Preiswerte Kündigung

Neue Option für Lukas Podolski: Ein unbeachteter Paragraf und ein vergessenes Urteil drohen den Transfermarkt im Profifußball zu erschüttern. Kann der Nationalstürmer den FC Bayern im Sommer ohne Zustimmung des Vereins verlassen?
Quelle: SPIEGEL ONLINE

Schiri-Erfahrung
Markus Merk verdient jetzt endlich richtig Geld

Markus Merk, der mal ein Zahnarzt war, dann Deutschlands bester Fußball-Schiedsrichter, schwebt jetzt ein bisschen über den Dingen. In seinem dritten Berufsleben gibt er Ratschläge, hält Vorträge, darf endlich dozieren. Die Show heißt: Entscheidungs- und Konfliktmanagement.
Quelle: WELT ONLINE

Ewige Liebe
„Die Eintracht ist mein Leben“

1972 bestritt der damals 17jährige Charly Körbel sein erstes Spiel als Vorstopper für Eintracht Frankfurt. Bis zu seinem Karriereende 1991 blieb er den Hessen treu – und hält mit seinen 602 Einsätzen heute noch den Bundesligarekord.
Quelle: 11 FREUNDE

Kuriose Bios
Ein Nachschlagewerk für besondere Fälle: Dickipedia

Schon seit einer Weile wird diese Enzykloparodie von fleißigen und inspirierten Schreibern gefüllt, aber dass sie auch jede Menge Sportler abhandelt, war mir nicht aufgefallen. Deshalb mit Verspätung erst heute der Hinweis auf Dickipedia und Einträge über Lance Armstrong, Kobe Bryant, Brett Favre und andere.
Quelle: American Arena

Minusgeschäft
„Der Europacup ist keine Belohnung“

Herbert Gruböck im Gespräch über den UHK Krems, Europacup, das Nationalteam und die EM 2009: „Überhaupt bin ich nur für noch einen Handball-Fremdarbeiter pro Verein.“
Quelle: Niederösterreichische Nachrichten

Harte Bandagen
Dünner Draht, schmaler Grat

Springreiter wie Max Kühner bewegen sich mit ihren Methoden auf dünnem Eis – konsequente Ausbildung oder Tierquälerei fragen sich die Zuschauer.
Quelle: sueddeutsche.de

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: