Jahrestage am 23. Februar 2009

Vor 120 Jahren…
…wird der Säbelfechter János Garay in Budapest (Ungarn) geboren. 1928 gewinnt er bei den Olympischen Spielen in Amsterdam Mannschafts-Gold, vier Jahre zuvor in Paris holt er Silber mit dem Team und Bronze im Einzel. Bei Europameisterschaften gewinnt der Ungar zweimal den Einzeltitel (1925, 1930). 1990 wird er in die International Jewish Sports Hall of Fame in Netanja aufgenommen. János Garay stirbt wahrscheinlich am 30. März 1945 im KZ Mauthausen (Oberösterreich, Österreich) im Alter von 56 Jahren.

Vor 90 Jahren…
…wird der Fußballspieler John Joseph „Johnny“ Carey in Dublin (Leinster, Irland) geboren. Der Defensivakteur spielt mit Unterbrechungen während des zweiten Weltkriegs von 1936 bis 1953 für Manchester United (304 Ligaspiele, 17 Tore). Mit den Red Devils gewinnt er einen Meistertitel (1952), einen FA-Cup (1948) und den Charity Shield (1952). Für die irische Nationalmannschaft spielt Carey 27 Partien (3 Tore), für die nordirische 9 Spiele. Als Trainer führt der Ire Blackburn und Leyton in die englische Topliga, mit Nottingham erreicht er Rang zwei (1967) hinter seinem Ex-Klub Manchester. John Joseph Carey stirbt am 23. August 1995 in Macclesfield (Cheshire, England) im Alter von 76 Jahren.

Vor 80 Jahren…
…wird der Baseballspieler Elston Gene Howard in St. Louis (Missouri, USA) geboren. Der Catcher ist der erste afro-amerikanische Spieler der New York Yankees (1955-1967), 1968 beendet er bei den Boston Red Sox seine aktive Karriere. Danach kehrt Howard als Assistent-Coach zu den Yankees zurück (1969-1979). Insgesamt gewinnt der US-Amerikaner sechsmal die World Series (4 als Spieler, 2 als Trainer) und wird neunmal ins All-Star-Team gewählt. Seine Nummer 32 wird von den Yankees 1984 reserviert. Elston Gene Howard stirbt am 14. Februar 1980 in New York (New York) im Alter von 50 Jahren nach einer Herztransplantation.

Vor 70 Jahren…
…wird der Rennrodler Josef Feistmantl in Hall (Tirol, Österreich) geboren. Sein größter Erfolg ist der Olympiasieg 1964 in Innsbruck im Doppelsitzer (mit Manfred Stengl). Weiters gewinnt der Österreicher im Einsitzer WM-Gold 1969, zweimal WM-Silber und -Bronze, im Doppelsitzer EM-Gold 1967 sowie zweimal EM-Silber. 1976 in Innsbruck entzündet er das Olympische Feuer, 2005 wird er in die Hall of Fame des internationalen Rodelverbands aufgenommen.

Vor 60 Jahren…
…wird die Rennrodlerin Anna-Maria Müller in Friedrichroda (Thüringen, Deutschland/DDR) geboren. Sie gewinnt 1972 in Sapporo Olympisches Gold im Einsitzer, 1968 wird die Deutsche als Zweite disqualifiziert. Weitere Erfolge von Müller: WM-Silber 1969, EM-Gold 1970 und -Bronze 1972.

…wird der Fußballspieler und Trainer Rostislav Vojáček in Křenovice (Südmähren, Tschechien/CSSR) geboren. Der Abwehrspieler ist unter anderem für Banik Ostrau (1970-1986, 381 Spiele, 26 Treffer) aktiv und gewinnt dreimal die CSSR-Meisterschaft sowie einmal den Pokal. Er spielt 40-mal für die Nationalmannschaft (1 Tor) und holt Platz drei bei der EM 1980, bei der WM 1982 scheitert die Truppe in der Vorrunde. Seit dem Ende seiner aktiven Karriere arbeitet Vojáček im Trainerteam von Banik.

Vor 50 Jahren…
…wird der Formel-1-Ingenieur Giorgio Ascanelli in Ferrara (Emilia-Romagna, Italien) geboren. Er fungiert unter anderem als Renningenieur von Gerhard Berger bei Ferrari. Mittlerweile ist er Technischer Direktor der Scuderia Toro Rosso.

Advertisements

Schlagwörter: , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: