Jahrestage am 15. März 2009

Vor 125 Jahren…
…wird der Fußballtrainer Albert Leslie Knighton in Church Gresley (East Midlands, England) geboren. Er übernimmt 1919 das Amt des Managers bei Arsenal, platziert den Klub in seinen sechs Jahren Amtszeit nie besser als auf Rang neun (1921). Im FA-Cup kommen die Londoner nur einmal über die erste Runde hinweg, scheitern dann im Viertelfinale an Preston North End (1922). Manager Knighton liegt ständig im Clinch mit Klubpräsident Sir Henry Norris, da dieser bei Einkäufen eiserne Grundsätze verfolgt: Die Spieler dürfen nie teurer als 1000 £ und nicht kleiner als 5’8″ (ca. 1,75 cm) sein. 1923 wagt es der Coach, kauft Hugh „Midget“ Moffatt hinter dem Rücken des Klubvorstehers. Der reagiert ungehalten und verkauft den Spieler umgehend an Luton Town. Knighton schreibt in seiner letzten Saison bei Arsenal (1924/25) dennoch Geschichte: Er dürfte für den ersten (festgehaltenen) Dopingfall der Geschichte gesorgt haben. Der Trainer gibt den Spielern vor einem FA-Cup-Erstrundenspiel „kleine, silberne Pillen“, die sich zwar positiv auf die Kraft auswirken, aber extremen Durst verursachen. Das Spiel endet 0:0, vor der Wiederholungspartie bei West Ham weigern sich die Spieler aus Sorge um ihre Gesundheit, die Tabletten zu nehmen. Nach einem 2:2 verliert Arsenal im dritten Spiel 0:1. Nach seinem Rausschmiss, Präsident Norris bereut diesen Jahre danach als seinen „größten Fehler“, managed Knighton unter anderem FC Birmingham (1928-33), den er 1931 ins FA-Cupfinale führt, und FC Chelsea (1933-39). 1948 zieht er sich wegen einer schweren Krankheit zurück, nimmt die Position eines Golfclub-Sekretärs an und schreibt seine Auobiographie Behind the Scenes in Big Football (1948). Albert Leslie Knighton stirbt am 10. Mai 1959 in Bournemouth (South West) im Alter von 75 Jahren.

Vor 100 Jahren…
…wird der Fußballspieler Theo Breuer geboren. Der linke Läufer (Mittelfeld) spielt seine gesamte Karriere, ab 1930 als Kapitän, bei Fortuna Düsseldorf (Meister 1933). Im Meisterjahr absolviert Breuer zwei Länderspiele für Deutschland, bei denen es wegen einer Knieverletzung auch bleibt. 1956 steigt der 47-Jährige in Düsseldorf als Co-Trainer ein, 1960 übernimmt er als Interimstrainer von Hermann Lindemann, 1967 wird er in den Vorstand gewählt. Theo Breuer stirbt am 8. Dezember 1980 im Alter von 71 Jahren an den Folgen eines Herzinfarkts.

…wird mit dem Bau des Indianapolis Motor Speedway begonnen. Bereits im August wird das erste Rennen gefahren, nach mehreren tödlichen Unfällen, bei denen mehrer Fahrer und Zuschauer sterben, wird die Konkurrenz nach halber Distanz abgebrochen. Daraufhin wird die mit Schotter und Teer befestigte Fahrbahn mit 3,2 Millionen Ziegelsteinen renoviert („The Brickyard“). 1960 wird die Ziegelsteinoberfläche komplett durch Asphalt ersetzt. Die Racing Capital of the World beherbergt unter anderem die IndyCar Series (Indianapolis 500), den NASCAR Sprint Cup (Allstate 400) und die Motorrad-WM. Phasenweise besucht auch der Formel-1-Zirkus Indianapolis (2000-2007, 1950-1960).

Vor 60 Jahren…
…wird der Fußballspieler Bernd Nickel in Eisemroth (Hessen, Deutschland) geboren. Er absolviert für Eintracht Frankfurt 426 Bundesligaspiele. Mit 141 Treffern ist er der treffsicherste Mittelfeldspieler der Ligageschichte. „Doktor Hammer“ gewinnt mit den Hessen 1980 den Uefa-Cup gegen Borussia Mönchengladbach und dreimal den Pokal (1974, 1975, 1981). Nickel bestreitet für Deutschland bei den Olympischen Spielen 1972 in München alle sechs Spiele, in der A-Nationalelf kommt er aber nur einmal zum Einsatz (1974).

Vor 50 Jahren…
…wird der Baseballspieler Harold Baines, eigentlich Harold Douglas Baines, in Easton (Maryland, USA) geboren. Der Designated Hitter und Right Fielder spielt während seiner Karriere in der MLB (1980-2001) unter anderem für die Chicago White Sox, die Baltimore Orioles und die Oakland Athletics (World Series 1990). Insgesamt erreicht der US-Amerikaner sechsmal die All-Star-Selection. Als Coach der White Sox darf er sich 2005 den MLB-Ring überstreifen.

Advertisements

Schlagwörter: , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: