Jahrestage am 17. März 2009

Vor 125 Jahren…
…wird der Leichtathlet Ralph Waldo Rose in Healdsburg (Kalifornien, USA) geboren. Der Wurfspezialist gewinnt bei Olympischen Spielen dreimal Gold im Kugelstoßen (1904, 1908, beidhändig 1912), zweimal Silber (Diskus 1904, Kugel einhändig 1912) und einmal Bronze (Hammer 1904). In London sorgt er als Fahnenträger für einen Eklat: Rose verweigert dem englischen König die Ehrenbezeugung (neigen der Flagge), da der Großteil der US-Mannschaft irischstämmig war und unter den rund um das Stadion gehissten Flaggen die US-amerikanische fehlt. Sein Kollege Martin Sheridan erklärt die Aktion folgendermaßen: „Diese Flagge senkt sich vor keinem irdischen König.“ Ralph Waldo Rose stirbt am 16. Oktober 1913 in San Francisco (Kalifornien) im Alter von 29 Jahren an Typhus.

Vor 70 Jahren…
…wird der Fußballspieler und -trainer Giovanni Trapattoni, genannt Trap in Cusano Milanino (Lombardei, Italien) geboren. Der Außenläufer (Mittelfeld) spielt für den AC Mailand und gewinnt 1963 und 1969 den Europapokal der Landesmeister, 1968 den Europapokal der Pokalsieger, 1962 und 1968 die Meisterschaft und 1967 die Copa Italia. Für das Nationalteam spielt Trapattoni 17 Mal, nimmt 1962 an der WM-Endrunde in Chile teil und spielt 1960 bei Olympia in Rom. Sein einziges Tor erzielt er gegen Österreich, als der Italiener den Goalie mit einer verunglückten Flanke überrascht. Als Trainer sammelt Trapattoni zehn nationale Meisterschaften (6 Juventus, je 1 Inter, Bayern, Benfica, Salzburg), drei nationale Cupsiege (2 Juve, 1 Bayern), einen Europapokal der Meister (Juve 1985), einen Pokal der Pokalsieger (Juve 1984) und drei Uefa-Cups (Juve 1977, 1993, Inter 1991). Mit der Squadra Azzurra fährt er zur WM-Endrund nach Asien und scheitert im Achtelfinale an Gastgeber Korea, die Euro 2004 in Portugal ist für Italien nach der Gruppenphase beendet. Derzeit trainiert Trapattoni die irische Nationalmannschaft. Während seiner Zeit bei den Bayern erlangt er Berühmtheit durch eine emotionale Pressekonferenz und prägt dabei Phrasen wie „Was erlauben Strunz“, „…ware‘ schwach wie eine Flasche leer“ und „Ich habe fertig“.

…wird der Fußballspieler Paul Sauvage in La Souterraine (Limousin, Frankreich) geboren. Der Stürmer spielt unter anderem bei Stade Reims (Meister 1962) und wird sechsmal in der Equipe Tricolore eingesetzt. 1965 beendet eine Knieverletzung die Karriere des damals 26-Jährigen.

…wird der Segler Sir William Robin Knox-Johnston in Putney (Greater London, England) geboren. Als Teilnehmer des Golden Globe Race startet der 29-Jährige am 14. Juni 1968 mit einem 9,7 m langen Holzschiff namens Suhaili, um die Erde ohne Zwischenstopp zu umsegeln. Nach 312 Tagen läuft Knox-Johnston im Hafen von Falmouth (Cornwall) ein, in der Folge wird er von der Queen zum Ritter geschlagen. Da während 134 Tagen niemand  etwas von ihm hört, wird in englischen Zeitungen bereits ein Nachruf gedruckt.

Vor 60 Jahren…
…wird der Leichtathlet Hartmut Briesenick in Luckenwalde (Brandenburg, Deutschland/DDR) geboren. Der Kugelstoßer gewinnt zweimal EM-Gold (1971, 1974), bei den Olympischen Spielen holt der DDR-Athlet Bronze.

…wird der Fußballspieler und -trainer Patrick James Pat Rice, eigentlich Patrick James Rice, in Belfast (Ulster, Nordirland) geboren. Der rechte Verteidiger spielt für Arsenal (1964-1980; Messestädte-Cup 1970; EC der Cupsieger-Finale 1980; Meister 1971; FA-Cup 1971, 1979) und Watford (Vizemeister 1983; FA-Cup-Finale 1984), für Nordirland absolviert er 49 Länderspiele. Mit dem Ende seiner aktiven Karriere kehrt Rice nach Highbury zurück und gehört zum Trainerteam der Gunners. Seit 1996 ist er Assistent des Managers Arsene Wenger und wird mit Arsenal dreimal Meister und viermal FA-Cupsieger.

Vor 50 Jahren…
…wird der Basketballspieler Danny Ainge, eigentlich Daniel Ray Ainge,  in Eugene (Oregon, USA) geboren. Der Shooting Guard (College: BYU) spielt in der NBA unter anderem bei den Boston Celtics (Meister 1984, 1986; Finale 1985, 1987), den Portland Trail Blazers (Finale 1992) und den Phoenix Suns (Finale 1993).  Als Executive Director hat er großen Anteil am Gewinn der Meisterschaft 2007: Ainge lotst Kevin Garnett und Ray Allen zur Franchise. Das Ergebnis sind 42 Siege mehr als in der Saison zuvor. Vor seiner Basketballkarriere spielt das Multitalent drei Jahre in der MLB für die Toronto Blue Jays.

…wird der Fußballspieler Tomáš Kříž, auch Tomas Kriez, in Prag (Tschechien/CSSR) geboren. Der Stürmer spielt für Dukla Prag (1976-1989) und wird dreimal Meister (1977, 1979, 1982) uund dreimal Poksieger (1981, 1983, 1985). Er absolviert zehn Spiele für die Tschechoslowakei und wird in den WM-Kader 1982 einberufen. Kříž wird zweimal eingesetzt und bleibt gegen Kuwait und Frankreich (jeweils 1:1) ungeschlagen. Dennoch scheitert sein Team bereits in der Gruppenphase.

…wird der Fußballspieler Leandro, eigentlich José Leandro de Souza Ferreira, in Cabo Frio (Rio de Janeiro, Brasilien) geboren. Der Verteidiger spielt während seiner gesamten Karriere bei Flamengo (1978-1990) und gewinnt mit dem Klub den Weltpokal 1981, Copa Libertadores 1981, drei Meisterschaften (1980, 1982, 1983, 1987) und einmal den brasilianischen Pokal 1990. Für die Seleção absolviert Leandro 27 Länderspiele und nimmt an der WM-Endrunde 1982 in Spanien teil. Brasilien scheitert in der zweiten Gruppenphase.

Vor 30 Jahren…
…stirbt der Ringer Celal Atik, vorher Celal Dogan, im Alter von 62 Jahren (geboren 1917 in Gürden/heute Yazikisla Köyü, Yozgat, Türkei). Im Leichtgewicht erobert der Türke bei den Olympischen Spielen 1948 in London Gold im Freistil. Im Weltergewicht krönt er sich zum Weltmeister im Freistil (1951 in Helskinki), 1950 in Stockholm gibt es im griechisch-römischen Stil Silber. Bei Europameisterschaften holt Atik zweimal Gold im Freistil (1946 Leicht, 1949 Welter) sowie einmal Silber.

Advertisements

Schlagwörter: , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: