Jahrestage am 24. März 2009

Vor 120 Jahren…
…wird der Leichtathlet Albert George Hill in Tooting (Greater London, England) geboren. Der Mittelstreckenläufer gewinnt bei den Olympischen Spielen 1920 in Antwerpen Gold über 800 und 1500 Meter, sowie Silber im 3000-Meter-Teambewerb. Albert George Hill stirbt am 8. Januar 1969 in London (Ontario, Kanada) im Alter von 79 Jahren.

…wird der Fußballspieler Gustav Unfried geboren. Der Deutsche spielt für die Stuttgarter Kickers (Meisterschaftsfinale 1909) und Berliner FC Preussen. 1910 absolviert er sein einziges Länderspiel (2:4 gegen die Niederlande). Gustav Unfried fällt am 13. September 1917 im Laufe des Ersten Weltkriegs im Alter von 28 Jahren.

Vor 110 Jahren…
…wird der Fußballspieler und -trainer Karl „Vogerl“ Geyer in Wien (Österreich/damals Österreich-Ungarn) geboren. Der Flügel spielt unter anderem für den Wiener Amateur SV (heute: Austria Wien; Meister 1924, 1926; 4x Cupsieger 1921, 1924, 1925, 1926) und absolviert 17 Länderspiele für Österreich. „Vogerl“ (in Anlehnung an seinen Familiennammen) Geyer muss wegen einer Knieverletzung 1928 seine aktive Karriere beenden. Als Trainer arbeitet er unter anderem für den WAC (Cupsieg 1931; Mitropacup-Finale 1931) und während des Krieges (illegal) bei Austria Wien. 1955 übernimmt Geyer das Amt des Bundeskapitäns und ist gemeinsam mit Bundestrainer Josef Molzer für die Nationalmannschaft verantwortlich. Karl Geyer stirbt am 21. Februar 1998 im Alter von 98 Jahren.

Vor 60 Jahren…
…werden die Fußballspieler Erwin und Helmut Kremers in Mönchengladbach (Nordrhein-Westfalen, Deutschland) geboren. Die Zwillingsbrüder spielen unter anderem für Borussia Mönchengladbach, Kickers Offenbach (Pokalsieger 1970) und Schalke 04 (Pokalsieger 1972). Erwin Kremers absolviert 15 Länderspiele für Deutschland (Europameister 1972), Bruder Helmut absolviert acht Länderspiele (Weltmeister 1974, kein Einsatz) – zwei Spiele bestreiten die Brüder gemeinsam: beim 4:0 gegen Österreich in Hannover und beim 5:0 gegen Ungarn.

…wird der Fußballspieler Ruud Krol, eigentlich Rudolf Jozef Krol, in Amsterdam (Noord-Holland, Niederlande) geboren. Der Verteidiger spielt unter anderem für Ajax Amsterdam (Europacup der Landesmeister 1971, 1972, 1973; Weltpokal 1972; 6x Meister; 4x Cupsieger), SSC Neapel und AS Cannes (Ligacup-Finale 1986). Er absolviert 83 Länderspiele (4 Tore) für die Niederlande (Vizeweltmeister 1974, 1978; EM-Dritter 1976, Gruppenphase 1980). Derzeit arbeitet Krol als Trainer bei den Orlando Pirates (Südafrika).

Vor 50 Jahren…
…wird der Handballspieler und -funktionär Uwe Schwenker in Bremen (Deutschland) geboren. Der Linksaußen spielt für den THW Kiel (4x Vizemeister) und absolviert 72 Länderspiele (164 Tore) für Deutschland (Olympisches Silber 1984). Nach seiner aktiven Karriere übernimmt Schwenker das Amt des Geschäftsführers bei THW Kiel (Champions-League-Sieger 2007; 3x EHF-Cupsieger; 11x Meister; 5x Pokalsieger). Aktuell muss er sich gegen Bestechungsvorwürfe erwehren.

…wird der Leichtathlet Renaldo Nehemiah in Newark (New Jersey, USA) geboren. Der Hürdensprinter (University of Maryland) verbessert 1979 zweimal den Weltrekord, die Olympischen Spiele 1980 in Moskau verpasst er wegen des Boykotts. 1981 läuft der US-Amerikaner als erster Mensch unter 13 Sekunden (12,93). Wegen eines Werbevertrags verliert Nehemiah den Amateurstatus, womit ein Start bei den Spielen 1984 in Los Angeles ebenfalls unmöglich wird. Daher unterschreibt er 1982 einen Vertrag beim NFL-Klub San Francisco 49ers (Super-Bowl-Sieg 1984).

Vor 40 Jahren…
…stirbt der Fußballspieler und -trainer Renato Cesarini in Buenos Aires (Argentinien) im Alter von 62 Jahren (geboren am 11. April 1906 in Senigallia, Marche, Italien). Der Flügel spielt unter anderem für Juventus Turin (5x Meister 1931-1935) und River Plate (ARG, Meister 1936, 1937). Er absolviert zwei Länderspiele für Argentinien und elf für Italien. Cesarini prägt den Begriff „Zona Cesarini“ für Tore in den letzten Spielminuten, der in Italien heute noch gebräuchlich ist. Als Trainer betreut der Italiener unter anderem River Plate (Meister 1941, 1942) und Juventus Turin (Meister und Cupsieger 1960).

Vor 10 Jahren…
…stibt der Baseballspieler und -funktionär Birdie Tebbetts, eigentlich George Robert Tebbetts, in Bradenton Beach (Florida, USA) im Alter von 86 Jahren (geboren am 10.November 1912 in Burlington, Vermont). Der Catcher spielt unter anderem für die Detroit Tigers (Meister 1945; All Star 1941, 1942) und die Boston Red Sox (All Star 1948, 1949). Als Trainer betreut der US-Amerikaner unter anderem die Cincinnati Redlegs (Manager of the Year 1956).

Advertisements

Schlagwörter: , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: