Jahrestage am 30. März 2009

Vor 130 Jahren…
…wird der Eisschnellläufer Coen de Koning geboren. Der Niederländer gewinnt WM- (1905) und EM-Gold (1904, 1905), sowie die Elfstädtetour 1912 und 1917. Coen de Koning stirbt am 29. Juli 1954 im Alter von 75 Jahren.

Vor 80 Jahren…
…wird der Leichtathlet István Rózsavölgyi in Budapest (Ungarn) geboren. Der Mittelstreckenläufer gewinnt 1960 die olympische Bronzemedaille im 1500-Meter-Lauf, stellt drei Einzel- und vier Staffelweltrekorde auf.

Vor 75 Jahren…
…wird der Ringer Mahmut Atalay in Çorum (Türkei) geboren. Der Weltergewichtler gewinnt 1968 Olympia-Gold und wird 1966 Weltmeister. Der Freistilringer holt zusätzlich Olympiabronze (1964), WM-Silber (1965) und -Bronze (1963) sowie zweimal EM-Silber (1966, 1967). Mahmut Atalay stirbt am 4. Dezember 2004 in Ankara im Alter von 70 Jahren an den Folgen eines Herzinfarktes.

Vor 70 Jahren…
…wird der Fußballspieler Jozef Bomba in Bardejov (Prešov, Slowakei/CSSR) geboren. Der Verteidiger spielt unter anderem für Tatran Presov und absolviert 13 Länderspiele für die Tschechoslowakei. Er steht im WM-Kader 1962 für Chile (Finale 1:3 gegen Brasilien), wird aber nicht eingesetzt. Jozef Bomba stirbt am 27. Oktober 2005 in Košice im Alter von 66 Jahren.

…wird der Fußballspieler und -trainer Robert Herbin in Paris (Frankreich) geboren. Der defensive Mittelfeldspieler ist über seine gesamte Karriere bei AS Saint-Etienne aktiv (5x Meister 1964, 1967-1970; 3x Cupsieger 1962, 1968, 1970). Er absolviert 23 Länderspiele für Frankreich, nimmt an der EM 1960 (Platz 4) und der WM 1966 (Vorrunde) teil. Als Trainer arbeitet Herbin unter anderem bei Saint-Etienne (Meistercupfinale 1976; 4x Meister 1974-1976, 1981; 3x Cupsieger 1974, 1975, 1977).

Vor 60 Jahren…
…wird der Eishockeyspieler und -trainer Hans Zach in Bad Tölz (Bayern, Deutschland) geboren. Er spielt unter anderem für den SB Rosenheim (Meister 1982) und absolviert 80 Länderspiele (16 Tore) für Deutschland, nimmt an vier A-Weltmeisterschaften (beste Platzierung 1978, Platz 5) und den Olympischen Spielen 1980 (Platz 10) teil. Als Trainer arbeitet Zach unter anderem bei Düsseldorf (3x Meister 1991-1993) und für die Deutsche Nationalmannschaft (3x WM-Viertelfinali, 8. Platz Olympia 2002). 2003 veröffentlicht er seine Autobiografie „Ich, der Alpenvulkan„.

Vor 50 Jahren…
…wird der Fußballspieler Gerard Plessers geboren. Der Verteidiger spielt unter anderem bei Standard Lüttich (Meister 1982, 1983; Cupsieger 1981) und beim Hamburger SV (Cupsieg 1987). Für Belgien absolviert er 17 Länderspiele und steht im Kader für die EM 1980 (Platz 2; ohne Einsatz) und die WM 1982 (Zwischenrunde, zwei Einsätze).

Vor 40 Jahren…
…stirbt in Le Mans (Loire, Frankreich) der Autorennfahrer Lucien Bianchi im Alter von 34 Jahren nach einem Trainingsunfall (geboren am 10. November 1934 in Mailand (Lombardei, Italien). Ein Jahr vor seinem Tod feiert der Belgier 1968 mit dem Sieg bei den 24 Stunden von Le Mans seinen größten Erfolg (Ford JW Gulf GT 40). Zuvor gewinnt er unter anderem die Tour de France viermal, davon dreimal in Serie (1957-1959 Ferrari 250 GT Berlinetta, 1964 Ferrari 250 GTO) und die legendäre Rallye Lüttich-Sofia-Lüttich (1961 Citroën DS 19). In der Formel 1 kommt Bianchi 17-mal zum Einsatz und schafft mit Platz drei 1968 in Monaco seine beste Platzierung (Cooper-BRM).

Vor 30 Jahren…
…stirbt in Berlin (Deutschland) der Leichtathlet Hans Liesche im Alter von 87 Jahren (geboren am 11. Oktober 1891 in Hamburg). Der Hochspringer gewinnt bei den Olympischen Spielen 1912 in Stockholm die Silbermedaille.

Vor 10 Jahren…
…stirbt in Moskau (Russland/UdSSR) der Fußballspieler Igor Netto, eigentlich Igor Alexandrowitsch Netto, im Alter von 69 Jahren (geboren 9. Januar 1930 in Moskau). Der Mittelfeldakteur spielt während seiner gesamten Karriere für Spartak Moskau (5x Meister 1952, 1953, 1956, 1958, 1962; 3x Pokalsieger 1958, 1963, 1965) und absolviert 54 Länderspiele für die Sowjetunion (4 Tore). Er gewinnt 1960 die erste offizielle Europameisterschaft und 1956 olympisches Gold und nimmt an zwei Weltmeisterschaften teil (1958, 1962 je Viertelfinale).

Advertisements

Schlagwörter: , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: