Jahrestage am 31. März 2009

Vor 120 Jahren…
…wird der Fußballspieler Adolf Jäger in Hamburg-Altona (Deutschland) geboren. Er spielt unter anderem für den Altonaer FC 1893 (auch AFC) und absolviert 18 Länderspiele für Deutschland. 1912 nimmt der Hamburger an den Olympischen Spielen in Stockholm teil, Deutschland scheitert bereits im ersten Spiel an Österreich (1:5) und landet nach der Trostrunde auf Rang sieben. Adolf Jäger stirbt am 21. November 1944 im Alter von 51 Jahren in Hamburg-Altona bei der Entschärfung einer Bombe.

Vor 75 Jahren…
…wird der Gewichtheber Igor Rybak, eigentlich Igor Michailowitsch Rybak, in Charkow (Ukraine/UdSSR) geboren. Der Leichtgewichtler gewinnt 1956 Olympiagold in Melbourne (AUS) und EM-Gold in Helsinki (FIN). Igor Rybak stirbt am 28. September 2005 im Alter von 71 Jahren.

Vor 70 Jahren…
…wird der Fußballspieler Karl-Heinz Schnellinger in Düren (Nordrhein-Westfalen, Deutschland) geboren. Der Libero spielt unter anderem für den 1. FC Köln (Meister 1962), AC Mantova (Coppa Italia 1964) und dem AC Milan (Weltcup 1969; Meistercup 1969; Cup der Cupsieger 1968; Meister 1968; Coppa Italia 1967, 1972, 1973). Schnellinger absolviert 47 Länderspiele für Deutschland und nimmt an vier WM-Endrunden teil: 1958 in Schweden (Rang 4), 1962 in Chile (Viertelfinale), 1966 in England (Finale), 1970 in Mexiko (Platz 3).

Vor 60 Jahren…
…wird der Radrennfahrer Hans Lutz in Stuttgart (Baden-Württemberg, Deutschland) geboren. Der Bahnspezialist gewinnt 1976 Olympiagold in der Teamverfolgung, 1972 in München holt er Bronze in der Einzelverfolgung. Bei Weltmeisterschaften holt Lutz in der Verfolgung fünf Goldmedaillen (4x Mannschaft, 1x Einzel) und einmal Silber (Mannschaft).

Vor 50 Jahren…
…wird der Radrennfahrer Thierry Claveyrolat, genannt „Aigle de Vizille“ („Adler von Vizille„), in La Tronche (Rhône-Alpes, Frankreich) geboren. Der Kletterspezialist gewinnt die Bergwertung der Tour de France (1990) und feiert zwei Etappensiege. Bei der Dauphiné Libéré gewinnt der Franzose insgesamt fünf Tageswertungen. Nach seiner aktiven Karriere verlässt ihn der Erfolg: Seine Bar bringt keine Umsätze, ein illegaler Türsteher bringt den ehemaligen Star ebenfalls in arge Bedrängnis. 1999 verursacht er alkoholisiert einen Autounfall, bei dem ein 14-jähriger Bursche ein Auge verliert. Diesen Tiefpunkt verkraftet der Familienvater nicht: Thierry Claveyrolat erschießt sich am 7. September 1999 in Vizille bei Grenoble (Rhône-Alpes) im Alter von 40 Jahren.

Vor 25 Jahren…
…nimmt Wilfredo Gomez seinem puertoricanischen Landsmann Juan La Porte den WBC-WM-Titel im Federgewicht ab. Er behält den Titel aber nur etwas mehr als acht Monate, im Dezember desselben Jahres verliert er den Gürtel an Azumah Nelson (GHA).

Advertisements

Schlagwörter: , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: