Jahrestage am 4. April 2009

Vor 100 Jahren…
…wird der Sport Club Internacional, oft kurz Internacional oder Inter genannt, in Porto Alegre (Rio Grande do Sul, Brasilien) gegründet.  2006 gewinnt der Verein die FIFA-Klub-Weltmeisterschaft, zuvor die Copa Libertadores. Weitere Erfolge: Copa Sudamericana 2008; 3x Meister 1975, 1976, 1979 (unbesiegt); Pokalsieger 1992.

Vor 80 Jahren…
…wird der Radrennfahrer André Darrigade in Narosse (Aquitaine, Frankreich) geboren. Der Sprintspezialist wird 1959 Straßenweltmeister und gewinnt bei der Tour de France zweimal das Grüne Trikot des Punktebesten (1959, 1961) und feiert 22 Etappenerfolge. Weitere Erfolge: Lombardei-Rundfahrt 1956, WM-Silber 1960, 2x WM-Bronze (1957, 1958). Am letzten Tag der Tour de France 1958 rast der Franzose im Pariser Parc des Princes in Constant Wouters, den Direktor des Stadions, der einen Schritt zu weit vorne steht. Wouters erliegt elf Tage später seinen Verletzungen, Darrigade kommt mit einer Kopfplatzwunde davon.

Vor 70 Jahren…
…wird der Boxer Ernie Terrell in Belzoni (Mississippi, USA) geboren. Der Schwergewichtler gewinnt 1965 den vakanten WBA-Titel, 1967 ist er gegen Muhammad Ali chancenlos und verliert nach Punkten. 1970 tritt er zurück und gründet die Band „Ernie Terrell and the Heavyweights“ in der seine jüngere Schwester Jean Terrell als Leadsängerin auftritt. Sie übernimmt anschließend den Part von Diana Ross bei der bekannten Gruppe „The Supremes„. Bei seinem Comeback 1973 verliert Terrell nach Punkten gegen Chuck Wepner und beendet nach einer weiteren Niederlage endgültig seine aktive Karriere und baut sich in Chicago (Illinois) eine Existenz als Musikproduzent auf.

…wird der Fußballspieler und -trainer Luis Oscar Fulloné in La Plata (Buenos Aires, Argentinien) geboren. Er spielt unter anderem bei Real Oviedo (SPA) und Aston Villa (ENG). Als Trainer arbeitet Fulloné vor allem in Afrika unter anderem für ASEC Mimosas (CIV; CAF Champions League 1998; 2x Meister 1997, 1998; Pokal 1995, 1997), Raja Casablanca (CAF Champions League 1999; CAF Super Cup 1999; Arabische Champions League 2006; Meister 1999) und Wydad Casablanca (CAF Cupsieger-Bewerb 2002). Mit dem Nationalteam Burkina Fasos nimmt der Argentinier am Afrika-Cup teil (Aus in der Gruppenphase).

Vor 60 Jahren…
…wird der Fußballspieler Thomas Rohrbach geboren. Der Mittelfeldakteur spielt unter anderem bei Eintracht Frankfurt (2x Cupsieger 1974, 1975) und Olympiakos Piräus (Meister 1980).

Vor 50 Jahren…
…wird der Boxer Schamil Sabirow, eigentlich Schamil Altajewitsch Sabirow oder Shamil Altaevich Sabirov, in Karpinsk (Swerdlowsk, Russland/UdSSR) geboren. Der Halbfliegengewichtler gewinnt 1980 in Moskau olympisches Gold, ein Jahr zuvor holt der Sowjetrusse EM-Gold in Köln. Weitere Erfolge: EM-Bronze 1981.

…wird der Eishockeyspieler Marco Baron, eigentlich Marco Joseph Baron, in Montreal (Quebec, Kanada) geboren. Der Torhüter wird 1979 von den Boston Bruins gedraftet (Nummer 99). Der Schweizer-Kanadier spielt in der NHL unter anderem für die Edmonton Oilers, mit denen er 1985 den Stanley-Cup gewinnt.

Vor 40 Jahren…
…stirbt der Fußballspieler Oldřich Rulc im Alter von 58 Jahren (geboren am 20. März 1911 in Strašnice, Prag, Tschechien/Österreich-Ungarn). Der linke Außenstürmer spielt für Sparta Prag und SK Židenice. Außerdem absolviert er 17 Länderspiele für die Tschechoslowakei (2 Tore) und steht im Kader für die WM-Endrunde 1938 in Frankreich (ohne Einsatz), wo die Mannschaft im Viertelfinale an Brasilien erst in einem Wiederholungsspiel scheitert (1:2).

Vor 10 Jahren…
…stirbt in Venice (Florida, USA) der Baseballspieler Gus Wynn, eigentlich Early Wynn Jr., im Alter von 79 Jahren (geboren am 6. Jänner 1920 in Hartford, Alabama). Der Pitcher spielt in der MLB unter anderem für die Cleveland Indians (American-League-Champion 1954) und die Chicago White Sox (AL-Champion 1959). Der US-Amerikaner wird sechsmal in die All-Star-Selection gewählt (1955-1960), 1972 wird er in die Hall of Fame aufgenommen. Wynn zählt mit 300 Siegen zum einem erlauchten Kreis von 23 Pitchern.

…stirbt in Böblingen (Baden-Württemberg, Deutschland) der Fußballspieler Karl „Kalli“ Barufka im Alter von 77 Jahren (geboren am 15. Mai 1921 in Gelsenkirchen, Nordrhein-Westfalen). Der offensive Mittelfeldakteur spielt für Schalke (Vizemeister 1941) und VfB Stuttgart (Meister 1950, 1952; Cupsieger 1954). Außerdem absolviert er 3 Länderspiele für Deutschland, unter anderem spielt Barufka beim 2:0-Sieg gegen Österreich in Wien.

Advertisements

Schlagwörter: , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: