Jahrestage am 17. Mai 2009

Vor 10 Jahren…
…stirbt der Schachspieler Lembit Oll im Alter von 33 Jahren in Tallinn (Harju, Estland) durch Selbstmord (geboren am 23. April 1966). Nach der Scheidung von seiner Frau verfiel er in Depressionen und nimmt sich mit 33 Jahren durch einen Sturz aus seiner Tallinner Wohnung im 4. Stockwerk das Leben. 1983 erhält er von der FIDE den Titel Internationaler Meister verliehen, 1992 wird er Großmeister. In den 1990er-Jahren gewinnt der Este zahlreiche Turniere unter anderem die New York Open. Oll nimmt für Estland an vier Schacholympiaden (5. im Einzel) und einer EM teil. Seine beste ELO-Zahl ist 2689 (März 1993, Weltrangliste: 24.), beste Weltranglistenplazierung: 24. (März bis Mai 1993), beste Einzelperformance: 2712 (Turnier in Sydney 1991; 7,5 Punkte von 8).

Vor 20 Jahren…
…gewinnt der SSC Neapel das Uefa-Cup-Finale gegen den VfB Stuttgart. Im Hinspiel gewinnen die Italiener 2:1 (Tore: 0:1 Maurizio Gaudino 17.;
1:1 Diego Maradona 68.; 2:1 Careca 87./Elfmeter), das Rückspiel endet 3:3 (Tore: 0:1 Alemão 18.; 1:1 Jürgen Klinsmann 27.; 1:2 Ciro Ferrara 39.; 1:3 Careca 62.; 2:3 Fernando De Napoli 70./Eigentor; 3:3 Olaf Schmäler 89.).
Österreichs Vertreter: Sturm Graz scheitert in Runde eins an Servette Genf; First Vienna FC siegt in Runde eins gegen Ikast (DEN), scheitert in Runde zwei an Turku. Austria Wien steigt gegen Zalgiris Vilnius auf, scheidet aber in Runde zwei gegen Heart of Midlothian aus.

Vor 25 Jahren…
…stirbt der Schachspieler Albert Becker im Alter von 87 Jahren in Vicente Lopez (Argentinien; geboren am 5. September 1896 in Wien, Österreich). Er startet bei der Schacholympiade für Österreich (1931 Einzel-Gold; 1936 Einzel-Bronze) und 1939 für Deutschland (Teamgold). 1953 verleiht ihm die FIDE den Titel Internationaler Meister. Beckers höchste ELO-Zahl: 2651 (Jänner 1933, Weltrangliste: 13.); beste Weltranglistenplatzierung: 11 (Juni 1931); beste Performance: 2717 (Turnier in Karlsbad 1929).

Vor 50 Jahren…
…wird der Rugbyspieler und -trainer Marcelo Loffreda in Buenos Aires (Argentinien) geboren. Der Center spielt für San Isidro (11x Meister) und absolviert 44 Länderspiele für Argentinien (3x Südamerika-Meister). Nach seiner aktiven Karriere trainiert Loffreda unter anderem San Isidro (3x Meister), die Leicester Tigers und das Nationalteam Argentiniens (Los Pumas). Er zeichnet für die Auswahlen für die WM-Endrunden 2003 (Vorrunde) und 2007 (Platz drei) verantwortlich und gewinnt fünf Südamerika-Meisterschaften.

Vor 50 Jahren…
…stirbt Jerry Unser im Alter von 26 Jahren nach einem Unfall bei einem Trainingslauf zum 500-Meilen-Rennen in Indianapolis (Indiana, USA) 15 Tage zuvor (geboren am 15. November 1932 in Colorado Springs, Colorado, USA). Er ist der erste Unser, der an dem Klassiker teilnimmt. Bei seinem einzigen Rennstart im Jahr 1958 wird der US-Amerikaner, zusammen mit zwölf anderen Fahrzeugen, in eine Massenkarambolage in der ersten Runde verwickelt. Dabei fliegt er über die Mauer in der dritten Kurve und wird wie durch ein Wunder nicht verletzt. Bei der Massenkarambolage stirbt Pat O’Connor.

Vor 75 Jahren…
…stirbt der Fußballspieler Paul Pömpner, Spitzname „Paulsen“, im Alter von 41 Jahren bei einem Verkehrsunfall (geboren am 28. Dezember 1892 in Weißenfels, Sachsen-Anhalt, Deutschland/damals Preußen). Er spielt für den VfB Leipzig (3x Meister: 1913, 1925, 1927) und absolviert sechs Länderspiele (3 Tore) für Deutschland.

Vor 80 Jahren…
…wird der Fußballspieler und -trainer Branko Zebec in Zagreb (Kroatien/damals Jugoslawien) geboren. Der Mittelfeldspieler kickt unter anderem für für Partizan Belgrad (3x Cupsieger) und Roter Stern Belgrad (Meister 1960). Er absolviert 65 Länderspiele für Jugoslawien (17 Tore) und spielt bei den WM-Enrunden 1954 und 1958 (jeweils Viertelfinale), bei der EM-Endrunde 1960 (Finale) und den Olympischen Spielen 1952 in Helsinki (Finale). Nach seiner aktiven Karriere arbeitet Zebec als Trainer unter anderem bei Dinamo Zagreb (Messepokal 1967), Bayern München (Meister, Cupsieger 1969), Hajduk Split (Cupsieg 1973) und dem Hamburger SV (Meister 1979). Branko Zebec stirbt am 26. September 1988 im Alter von 59 Jahren.

Vor 100 Jahren…
…wird der Eiskunstläufer Karl Schäfer in Wien-Hernals (Österreich) geboren. Er wird zweimal Olympiasieger (1932 in Lake Placid, 1936 in Garmisch-Partenkirchen), von 1930 bis 1936 siebenmal Weltmeister in Serie und von 1929 bis 1936 achtmal Europameister im Herren-Einzel. Dazu kommt zweimal WM-Silber und je einmal WM-Bronze, EM-Silber und -Bronze. 1940 gründet er gemeinsam mit Herta Wächter die Karl-Schäfer-Eisrevue. Aus dieser geht später die Wiener-Eisrevue hervor. Außerdem findet alljährlich in Wien das Karl-Schäfer-Memorial statt. Karl Schäfer stirbt am 23. April 1976 im Alter von 66 Jahren in Purkersdorf (Niederösterreich).

…wird der Fußballverein Paulista Futebol Clube in Jundiaí (São Paulo, Brasilien) gegründet. Der größte Erfolg des Vereins ist der Gewinn der Copa do Brasil 2005 gegen Fluminense. Bekannte Spieler: Walter Casagrande, Rivaldo, Marcelinho.

Vor 130 Jahren…
…wird der Flugpionier Hans Grade in Köslin (Westpommern, Polen/damals Preußen) geboren. Ihm gelingt im September 1910 der erste Dauerflug mit einem Eindecker, bei dem Grade 4 Stunden und 30 Minuten in der Luft bleibt. Seinen ersten Überlandflug mit einem Dreidecker führt er am 9. April 1911 durch und erzielt einen Tag danach mit diesem einen Höhenrekord von 1.450 m. Hans Grade stirbt am 22. Oktober 1946 im Alter von 67 Jahren in Borkheide (Brandenburg, Deutschland).

Advertisements

Schlagwörter: , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: