Jahrestage am 27. Mai 2009

Vor 60 Jahren…
…wird die Leichtathletin Christa Vahlensieck, geborene Kofferschläger, in Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen, Deutschland) geboren. Die Marathonläuferin stellt zahlreiche Weltrekorde auf: unter anderem im Stundenlauf (16.872 Meter, 1975), über 10.000 Meter (34:01,4 min., 1975), über 20.000 Meter (1:10:50,2 Stunden, 1975), über 100 km (7:50:37, 1976). Vahlensieck gewinnt insgesamt 21 Marathonläufe darunter den Wiener Frühlingsmarathon 1989.

Vor 75 Jahren…
…beginnt die Fußball-WM 1934 in Italien mit der ersten K.-O.-Runde. Die Ergebnisse: Argentinien – Schweden 2:3, Niederlande – Schweiz 2:3, Tschechoslowakei – Rumänien 2:1, Ungarn – Ägypten 4:2, Brasilien – Spanien 1:3, Italien – USA 7:1, Österreich – Frankreich 3:2 (1:1) n. Verl. Die Torschützen: 0:1 Nicolas (19.), 1:1 Matthias Sindelar (45.), 2:1 Anton Schall (95.), 3:1 Josef Bican (109.), 3:2 Verriest (114.).

…wird der Fußballspieler Bryan Douglas in Blackburn (England) geboren. Der Flügel spielt während seiner gesamten Karriere für die Blackburn Rovers (1952-1969; FA-Cup-Finale 1960) und absolviert 36 Länderspiele (11 Tore) für England. Er spielt bei der WM-Endrunde 1958 in Schweden (Aus in der Vorrunde; unter anderem 2:2 gegen Österreich) und 1962 in Chile (Viertelfinale 1:3 gegen Brasilien).

Vor 100 Jahren…
…wird der Fußballspieler und -trainer Guillermo Eizaguirre Olmos, auch der „fliegende Engel“ genannt, in Sevilla (Andalusien, Spanien) geboren. Der Torhüter spielt für den FC Sevilla (Cupsieger 1935) und absolviert drei Länderspiele für Spanien. Nach seiner aktiven Karriere trainiert er unter anderem die spanische Nationalmannschaft und führt sie zur WM-Endrunde 1950 nach Brasilien. Die Mannschaft beendet das Turnier auf Rang vier. Guillermo Eizaguirre Olmos stirbt am 25. Oktober 1986 im Alter von 77 Jahren.

…wird der Leichtathlet Donald Osborne Finlay in Christchurch (South West, England) geboren. Der Hürdensprinter gewinnt 1938 in Paris die Europameisterschaft und 1934 die British Empire Games. Bei den Olympischen Spielen holt der Engländer Silber (1936) und Bronze (1932). Donald Osborne Finlay stirbt am 18. April 1970 im Alter von 60 Jahren in Great Missenden (South East, England).

Advertisements

Schlagwörter: , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: