Jubiläumsball am 25. August 2010

Vor 100 Jahren…
…wurde der Schweizer Bobpilot und Springreiter Pierry Musy in Albeuve, Freiburg, geboren. Er gewann bei den Olympischen Spielen 1936 in in Garmisch Partenkirchen die Goldmedaille im Viererbob. Im Sattel war der Schweizer zweimal beim Preis der Nationen in Hannover erfolgreich. Nach seiner Sportlerkarriere machte Musy Karriere beim Militär und dem diplomatischen Dienst, ehe er ab 1963 Chef des Schweizer Geheimdiensts wurde. Pierry Musy starb am 21. November 1990 im Alter von 80 Jahren.

Vor 80 Jahren…
…starb der US-amerikanische Boxer Frankie Campbell (geboren 1904  als Francisco Camilli in Hibbing, Minnesota) im Alter von 25/26 Jahren in San Francisco nach einem Kampf gegen Max Baer an einem Schädel-Hirn-Trauma. Baer wollte danach seine Karriere eigentlich beenden, unterstützte dann aber die Hinterbliebenen von Campbell finanziell. Der Ringrichter wurde nach dem Fight wie auch die Betreuer beider Kämpfer von der kalifornischen Boxkommission suspendiert.

Vor 75 Jahren…
…wurde der argentinische Fußballspieler und -trainer José Manuel Ramos Delgado in Quilmes, Buenos Aires, geboren. Der Verteidiger spielte für Argentinien bei der WM-Endrunde 1962 und stand im WM-Kader 1966. Mit dem FC Santos gewann er viermal die Campeonato Paulista (1967, 1968, 1969, 1973), den Taça de Prata (1968) und den Recopa Sul-Americana (1968). In seiner Funktion als Jugendtrainer förderte er unter anderem Robinho (Santos) und Diego (Juventus).

Vor 70 Jahren…
…wurde der deutsche Boxer Norbert Grupe, auch bekannt als Prinz Wilhelm von Homburg, in Berlin geboren. Er gewann zwar nie einen Titel, erlangte aber durch einen legendären Auftritt im Aktuellen Sportstudio des ZDF Berühmtheit, als er im Laufe des Interviews auf Fragen des Moderators nicht mehr antwortete. Grupe verdingte sich auch als Schauspieler und war unter anderem als Terrorist in „Stirb langsam“ oder als finsterer Karpatenfürst Vigo in „Ghostbusters“ zu sehen. Am 10. März 2004 erlag er in Puerto Vallarta, Mexiko, im Alter von 63 Jahren einem Krebsleiden.

Vor 50 Jahren…
…wurde der österreichische Fußballspieler und -trainer Georg Zellhofer in Waidhofen/Ybbs geboren. Der Mittelfeldspieler war unter anderem für Voest Linz (1980–1991) in der Bundesliga aktiv.  Als Trainer führte er den SV Pasching in die höchste rotweißrote Spielklasse und in der Folge sogar in den Europacup. Mit Austria Wien gewann er 2007 dem ÖFB-Pokal. Seit Juni 2010 betreut Zellhofer das Olympiateam von Bahrain.

Vor 20 Jahren…
…absolvierte das österreichische Nationalteam der Frauen das erste offizielle Länderspiel. Die rotweißroten Damen verloren gegen die Schweiz in Richterswil mit 1:5. Das Tor für die Österreicherinnen erzielte Christa Zötsch. Mittlerweile hält das ÖFB-Team bei 90 Länderspielen. Die Bilanz: 30 Siege, 11 Unentschieden, 49 Niederlagen, 147:168 Tore (Stand: 25. August, vor der Partie gegen die Türkei).

Vor 40 Jahren…
…starb der Schweizer Fußballspieler Max Abegglen, Spitzname „Xam“ (geboren am 11. April 1902), in Zermatt im Alter von 68 Jahren. Er zählte zu den besten Läufern seiner Zeit und spielte unter anderem für den Grasshopper-Club Zürich, mit dem er sechsmal Meister und fünfmal Cupsieger wurde. Abegglen ist als Mitgründer im Namen von Xamax Neuchatel verewigt. Der Schweizer spielte außerdem für die Nationalmannschaft der Eidgenossen und gewann 1924 Silber bei den Olympischen Spielen in Paris. In 68 Partien erzielte er 32 Treffer und ist damit drittbester Torschütze in der „Nati„.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: