Archive for the ‘Homeless World Cup’ Category

HWC: Sieg zum Abschluss

7. Dezember 2008

Österreichs Team bei der Obdachlosen-Fußball-WM bezwang im Spiel um Platz 15 Norwegen mit 5:3 (2:1). Trond Langenland schoss die Norsker in Führung, doch Slavo Botoev und Yildirim Orhan kehrten noch vor der Pause den Rückstand in einen Vorsprung. Der Gegner hielt anschließend bis zum 3:3 mit, ehe die Österreicher wiederum durch Botoev und einem Penalty von Orhan doch noch den Sieg einfuhren. Damit erkickten die Österreicher das beste HWC-Ergebnis seit Edingburgh 2008 (8.).

Deutschland musste sich im Spiel um Platz elf Portugal mit 5:8 (2:7) geschlagen geben. Patrick Helliger und Co. hielten bis kurz vor Ende der ersten Spielhälfte gut mit, doch Fabio Ramos sorgte mit seinem Hat-trick für die Vorentscheidung.

Den WM-Titel holte Afghanistan durch einen 5:4 (3:2)-Erfolg gegen Russland. Platz drei ging an Ghana, die Afrikaner bezwangen Schottland mit 6:4 (3:2).

Alle Ergebnisse der K.O.-Runde

WM-Homepage

Advertisements

HWC: Österreich um Platz 15

6. Dezember 2008

Sorry liebe Leser, dass ich meiner selbst gewählen Chronistenpflicht zuletzt nicht nachgekommen bin. Nun zum Stand der Dinge beim Homeless World Cup.

Österreich schaffte dank eines 4:1 (1:1)-Erfolgs gegen Frankreich (schon wieder) den Einzug unter die Top-16 des Turniers. Vater des Erfolgs war Topschütze Serkan Yavus mit zwei Treffern. Zuvor setzte es aber ein bitteres 1:15 (0:10) gegen Russland. Herausragend auf Seiten des Gegners war Aleksandr Chakian mit sieben Kisten.

Auch Deutschland zog gegen Russland den Kürzeren und verlor mit 5:9 (2:3). Zuvor sicherte sich das Team Platz drei in der Gruppe C durch ein 8:4 (3:1) gegen Litauen. DennyIwan traf sechs Mal.

Alle Ergebnisse der 2. Gruppenphase

Damit spielten beide Teams um die Dignitary-Trophy (etwa Pokal der Würde) bzw. um Platz neun des Turniers. Die rotweißroten Kicker verloren im Viertelfinale – wie schon in der Vorrunde – gegen Portugal mit 3:5 (2:3). Bis zur Pause lieferten die Austros eine tadellose Partie ab, danach fehlte die Luft gegen die Landsmänner von Europas Kicker des Jahres Cristiano Ronaldo. In die Rolle des Superstars schlüpfte wieder Fabio Ramos mit vier Toren.

In den Kreuzspielen um Platz 13 setzte es gegen Italien eine 1:5 (0:4)-Niederlage. Damit spielt Österreich am Sonntag (2:25 Uhr MEZ) um Platz 15 gegen Norwegen.

Für Deutschland lief es etwas besser: Sie eliminierten im Viertelfinale Norwegen mit 7:2 (3:1), danach war auch für sie der Traum vom neunten Rang ausgeträumt: Gegen Irland setzte es in einem Krimi eine bittere 5:8 (3:3)-Niederlage. Nach einer Zwei-Minuten-Überzahl schoss Patrick Helliger die Deutschen mit 5:3 in Front. Doch die „Fighting Irish“ schlugen zurück und trotz zahlreicher Chancen war für Deutschland gegen die Iren Endstation. Am Sonntag geht es gegen Portugal (1:50 MEZ) um Platz zehn.

Brisantes Finale Russland – Afghanistan
Das Finale um die WM-Krone bestreiten Russland und Afghanisten (7:15 MEZ). Die Russen setzten sich im Viertelfinale gegen Brasilien nach einem 5:4-Thriller durch, Afghanistan hatte beim 10:5 gegen Kenia weniger Probleme. Im Semifinale mussten die Zentral-Asiaten aber zittern: Erst im Penaltyschießen konnte Afghanistan Ghana nach einem 5:5 ausschalten. Russland zog mit einem 7:3 ins Endspiel ein.

Spiel um Platz drei: Ghana – Schottland (2:55 MEZ)
Spiel um Platz fünf: Kenia – England (3:20 MEZ)
Spiel um Platz sieben: Ukraine – Brasilien (3:25 MEZ)

Alle Ergebnisse der K.O.-Runde

WM-Homepage

HWC: Schwarzer Tag für Austro-Kicker

4. Dezember 2008

In der zweiten Gruppenphase des Homeless-World-Cups in Melbourne liegt Österreich nach dem ersten Tag nur an fünfter Stelle. Zum Auftakt kassierte Team Austria im Bruderduell mit Deutschland eine bittere 2:10 (1:3)-Schlappe. Dabei war Patrick Helliger völlig außer Rand und Band: Er schoss die Rotweißroten mit acht Toren alleine vom Platz. In der zweiten Partie des Tages hielten sich die Österreicher gegen Litauen mit einem 8:4 (6:0)-Sieg schadlos, Siaband (?) Botoev war mit drei Treffern erfolgreichster Schütze der Österreicher. Zum Abschluss setzte es gegen Afghanistan eine 1:11 (1:3)-Watsch’n.

Am Freitag benötigt Österreich mindestens einen Sieg, will das Team noch um die Plätze neun bis 16 mitspielen. Gelegenheit dazu bekommen sie gegen Russland (Fr., 6:20 Uhr MEZ) und gegen Frankreich (Fr., 8:00 Uhr MEZ).

Ergebnisse von Donnerstag

Alle Gruppen der 2. Phase

WM-Homepage

Platz zwei für Österreichs Homeless-Team

3. Dezember 2008

Das Homeless-Team Austria feierte zum Abschluss der Vorrunde zwei Siege: Ruanda wurde mit 8:3 (7:0) abgefertigt, Yildirim Orhan war mit drei Treffern erfolgreichster Schütze der Österreicher. In der zweiten Partie gegen Tschechien taten sich die rotweißroten Kicker schwerer, mit 4:3 (3:1) fuhren sie dennoch drei Zähler ein. Nach der schnellen Führung der Tschechen drehte das Team von Coach Klaus Fuchs die Partie noch vor der Pause und ging mit einem 3:1 in die zweite Spielhälfte.

Die Tschechen ließen aber nicht locker, trotz eines Lattentreffers von Petr Havlik schafften sie den Ausgleich zum 3:3. Dem Entscheidungstreffer in den letzten Minuten hatten die Tschechen aber nichts mehr entgegen zu setzen, Österreich sicherte sich mit dem 4:3-Sieg Platz zwei in der Gruppe H. Der Gruppensieg geht an die ungeschlagenen Portugiesen, als Gruppendritter schafft Australien den Sprung unter die Top-24.

Deutschland steht nach einem 5:5 (2:4) gegen Südafrika ebenfalls in der Runde der besten 24 Mannschaften. In der letzten Spielminute war es Denny Iwan, der für den Ausgleich sorgte. Das Penaltyschießen entschieden die Afrikaner für sich und sicherten sich damit Platz drei in der Gruppe G hinter Kenia und Deutschland.

Am Donnerstag geht es mit der zweiten Gruppenphase weiter. In vier Sechserpools spielen die Teams um die Qualifikation für die K.O.-Phase. Die zwei Top-Teams spielen um den WM-Titel, die Plätze drei und vier spielen um die Ränge neun bis 16 usw.

Ergebnisse Tag 3

Alle Vorrunden-Gruppen

WM-Homepage

Homeless-WC: Nach der Schlappe folgt ein Sieg

2. Dezember 2008

Österreichs Kicker kassierten am zweiten Tag der Fußball-Obdachlosen-WM in Melbourne gegen Portugal mit 1:8 (1:4) die erwartete Niederlage. Im zweiten Match war das Team von Klaus Fuchs wieder erfolgreich und besiegte Namibia mit 8:5 (1:3). Damit rangiert das Team Austria in der Gruppe H auf Platz drei hinter Portugal und Ruanda. Die nächsten Spiele: gegen Ruanda (Mi., 2:40 MEZ), gegen Tschechien (Mi., 4:40 MEZ).

Deutschland kassierte gegen Kenia ein klare 2:12 (2:5)-Schlappe, im zweiten Spiel hielten sie sich aber gegen Chile mit 6:2 (4:0) schadlos. In der Gruppe G führt Kenia vor Deutschland. Das nächste Spiel steigt gegen Südafrika (Mi., 4:00 Uhr MEZ).

Ergebnisse Tag 2

Alle Vorrunden-Gruppen

WM-Homepage

Homeless Austria: 3:0-Sieg zum WM-Auftakt

1. Dezember 2008

„Beton anrühren“ war die Devis von Österreichs WM-Auswahl im Auftaktspiel des Homeless World Cups. Gegen Veranstalter Australien setzten sich die Spieler von Klaus Fuchs klar mit 3:0 (1:0) durch. Vater des Erfolgs war Goalie Richard Hackl, der mit einigen Paraden den Angriffswirbel der Street-Socceroos, vor allem zu Beginn der Partie, stoppte. Die Tore für Rotweißrot erzielten Serkan Yavuz, Gerhard Fasching und Orhan Yildirim. Im zweiten Spiel der Gruppe H besiegte Portugal die Tschechische Republik mit 7:3, Vitor Pires war mit drei Treffern bester Schütze der Südeuropäer.

In der Nacht auf Dienstag stehen die Österreicher in Melbourne zwei Mal am Platz: erst geht es gegen Ruanda (2:40 Uhr MEZ), zwei Stunden später steigt das Nachbarschaftsduell gegen die Tschechen (4:40 Uhr MEZ).

Deutschland bezwang in seinem Auftaktspiel Griechenland mit 8:6 (6:2), Patrick Helliger war dabei fünf Mal erfolgreich. Auf die Deutschen wartet im nächsten Spiel Südafrika (4:00 Uhr MEZ). Den höchsten Sieg am ersten Tag des Turniers feierte England. Mit 14:1 (9:1) fegten sie die Schweden vom Platz.

Ergebnisse Tag 1

Alle Vorrunden-Gruppen

WM-Homepage